Mein Geburtstagskleid -MAbinta

Ich muss zugeben, ich war erst sehr skeptisch, als Claudi sagte, dass es nach Binta für Mädchen nun auch MAbinta für Damen geben soll. Ich konnte mir das bei meiner Kleidergröße nicht so recht vorstellen.
Da mein Geburtstag nahte und ich mein obligatorisches Kleid nähen wollte, habe ich mich einfach getraut und den Schnitt probegenäht. Und was soll ich sagen? Ich bin besgeistert. Ich mag dieses Kleid wirklich sehr. Der Stoff ist auch super dafür.
Ich bin mir sicher, dass ihr alle dieses Kleid in A-Linie lieben werdet, denn der Schnitt kann durch etliche Abnäher wirklich so individuell in Form gebracht werden, dass es zu jeder Figur passt und dieser auch schmeichelt. 
Ich habe mich für den hohen Ausschnitt und äußeren Beleg entschieden. Taschen wollte ich auch unbedingt. Ich finde das Kleid dadurch ein bisschen Retro. 
Hier trage ich das Kleid mit hohen Stiefeln….
                   

… und hier mit passender Raff-Legging. Der Schnitt erscheint parallel zu MAbinta.

Schnitte: MAbinta und Rafflegging von ki-ba-doo
Stoffe: Stoffonkel und Nadelöhr
Bei der Hose dachte ich ebenfalls, dass solche Beine nicht in eine Legging gehören, aber nun finde ich sie auch ganz toll zu dem Kleid ;-). Das tolle ist, man kann wählen, ob man die Hose hüfthoch oder in der Taille haben möchte. 
Wenn ich die Bilder sehe, denke ich wieder an meinen tollen Geburtstag in diesem schicken Kleid zurück :-).
Liebe Grüße an alle
Claudia
verlinkt bei RUMS

3 Antworten auf „Mein Geburtstagskleid -MAbinta“

  1. Das Kleid ist der Hammer!! Steht dir bombig!
    Ich abonnier deinen Blog genau deshalb: Gibt nicht viele, die in meiner Größe nähen und bloggen. Bei dir freu ich mich immer, was du für coole Sachen zauberst, an die ich mich gar nicht erst getraut hätte 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.