Frau Edda in Retro

Ich durfte wieder mal für die liebe Nina von hedinaeht einen Schnitt testen. 
Diesmal ein lässiges Shirt, das aus nur zwei Schnittteilen besteht. Also easypeasy zu nähen, wie man neudeutsch sagt ;-)!
Das Shirt heißt Frau Edda und hat überschnittene Schultern und hinten einen längeren Saum. Es sieht sehr stylisch aus.
Ich hatte einen dehnbaren Polyesterstoff im Retrodesign zu Hause. Dieser schien mir optimal geeignet, weil verschön fließend fällt. Allerdings hat sich herausgestellt, dass auch normale Jerseystoffe super geeignet sind, denn für meine Mädels habe ich den Schnitt Edda auch genäht. Das zeige ich euch nächste Woche.
Auf den Fotos finde ich das Stoffmuster nicht so ganz vorteilhaft, es trägt etwas auf ;-). Außerdem war es seeeeeehr kalt beim Fotografieren und ich bin sooo blass. Aber der Frühling ist ja jetzt zum Glück da.

Schnitt: Frau Edda von hedinaeht
Stoff: buttinette

Auf dem letzen Foto sieht man eine Raffung an der Seite. Ich habe meine Frau Edda asymmetrisch gestaltet und einen Tunnel eingenäht. 
Viel Spaß beim Nähen und frühlingshafte Grüße

Claudia

verlinkt bei RUMS

Eine Antwort auf „Frau Edda in Retro“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.