MAcleo, was für ein Parka!

Als nächstes habe ich einen Parka geplant… so die Worte unserer lieben Claudia aka frauliebstes. Wie die Wilden ist jeder aus der Probenähgruppe auf Stoffsuche gegangen. Das war schon mal heavy, aber wir haben es dennoch alle geschafft. Dadurch sind für euch so viele Inspirationen entstanden, eine schöner als die andere.

Nach dem Ausschneiden des 4-seitigen Plots, und Stunden langem Sticken habe ich dann losgelegt. Klar, es war diesmal echt etwas mehr zu tun und der Parka ist auch nicht schon nach ein paar Stunden fertig, aber es lohnt sich so sehr. Gerade für mich. Wo soll ich einen langen Parka kaufen, der unten 3 Größen größer ist als oben?? Sowas kann man sich nur selbst nähen.

Ich habe außen einen Technostoff verwendet, ein ganz dünner Regenjackenstoff und innen einen dünnen Stepper. Genau dafür ist der Schnitt auch konzipiert. Wollt ihr andere Materialien vernähen, müsst ihr die Größe entsprechend anpassen.

 

Ich habe alle Nähte mit Metallicgarn von Madeira abgesteppt. Die Stickdatei habe ich mir bei ginihouse3 besorgt (Patches for all), die Kordelenden und Ösen sind von Snaply, die Kordel selbst, die Jeansnietenknöpfe und das Futter vom Nadelöhr in Schwabach. Der Außenstoff von Stoffe Maderer in Nürnberg. Ihr seht, ich habe nichts dem Zufall überlassen ;-).

Im Innenfutter habe ich  2 Ösen unter den Armen angebracht, damit sich keine Luft zwischen den Schichten verfängt und sich der Mantel aufplustert.

Jetzt ganz viel Spaß beim Nachsähen.

Ich nähe gerade den ersten Kinderparka Cleo fertig und dann bekommt die Kleine auch noch einen. Ich habe schon einen dicken Winterparka im Kopf ;-)!

Viele liebe Grüße

Claudia

(Beitrag enthält Werbung wegen Markennennung!)