Mix&Match Wahnsinns-Special

Claudi hat sich wieder mal etwas ganz Besonders einfallen lassen. Das Mix&Match Sommerspecial enthält so viel Kombinationsmöglichkeiten. Das ist der Wahnsinn.

Ich hätte am liebsten alle davon ausprobiert, aber seit 3 Wochen ärgert mich ein doofer Virus, so dass ich es nur zu einem Probestück geschafft habe. Auch die Fotos entstanden auf den letzten Drücker. Das ärgert mich schon etwas, aber es kommen auch wieder bessere Zeiten, da hole ich das nach.

Meine Wahl fiel auf das Spaghettitop und den schmalen Rock in der langen Version. Erst war ich etwas skeptisch, ob mir das Kleid stehen wird, da der Gummi in der Taille ja übershoppt wird und man dann nicht mehr viel Taille sieht. Aber die Mädels aus meiner Gruppe meinten, dass mir das sehr gut stehen würde. Was meint ihr?

Mehr Bilder kann ich euch nicht bieten, da ich mich gerade nicht so ansehnlich fühle… siehe oben ;-).

Aber das Kleid trägt sich wunderbar, da es aus reiner Viskose ist und die ist wirklich sehr luftig. Bei uns sind 30 Grad gemeldet für die nächsten Tage, da kann ich das Kleid dann erstmals ausführen.

Ich könnt an das Top aber auch eine Hose nähen, einen kurzen Rock, einen Tulpenrock, einen weiten Rock oder ihr tauscht das Oberteil gegen ein angesagtes Boho-Oberteil oder normales Top ein. Ihr seht schon, eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Ganz viel Spaß beim Mixen wünscht euch

Claudia

Schnitt: Mix&Match Sommerspecial von ki-ba-doo

Stoff: Stoffe Maderer Nürnberg

verlinkt bei: RUMS

Frau Loki – total bequem

Nachthemd selber nähen???

Klar doch, wenn es nur aus zwei Schnittteilen besteht (plus 2 lange Ärmel, wenn man diese möchte).

Wer liebt nicht solche unkomplizierten Schnitte? Das Schlaf- oder Strandshirt Loki von hedinaeht sitzt dabei auch noch toll.

Heute zeige ich euch zuerst mein Nachthemd (ein Strandshirt habe ich auch noch probegenäht).

Den Stoff habe ich letztes Jahr live bei Alles-für- Selbermacher geshoppt. Für das Projekt wirklich ideal. Ich habe das Nachthemd nur dann nicht an, wenn es gewaschen werden muss – sonst jede Nacht. 😉 Ich mag die überschnittetenen Ärmel so gerne. (Jetzt trage ich es  auch gerade … :-).) Für eure Mädels gibt es den Schnitt übrigens auch.

Als wir die Fotos gemacht haben, war es noch furchtbar kalt draußen – brrr.

Okay, solche Schuhe trage ich nicht beim zu Bett gehen, aber es hat einfach ganz süß dazu ausgesehen.

Liebe Grüße und süße Träume.

Claudia

Schnitt: Frau Loki von hedinaeht

Stoff: Alles-für-Selbermacher

verlinkt bei: Me Made Mittwoch und After Work Sewing

Noch ein Basic Blusenshirt…

… wieder als Kleid.

Hier nochmal für mich. Mir gefällt es getragen mit Gürtel sehr gut. Bei meinem letzten Kleid geht es aufgrund des großflächigen Motivs nicht.

Der Stoff ist so angenehm auf der Haut, ideal für heiße Sommertage. Und auch blickdicht. Heute haben wir hier schon einen Vorgeschmack auf den Sommer bekommen. Schööööön!

Ich habe mich auch bei diesem Probenähkleidungsstück für die Kleidlänge und den Rundhalsausschnitt entschieden. Man kann aber zwischen 3 Längen und 2 verschiedenen Ausschnittvarianten wählen.

Ich freue mich schon aufs erste Ausführen.

LG

Claudia

Schnitt: Basic Blusenshirt von Ki-ba-doo

Stoff: Blusenstoff von Alles-für-Selbermacher

Verlinkt: bei RUMS

Ich liebe den Cardigan!

Auf dem Stoffmarkt habe ich einen Stoff gesehen und sofort gewusst, das wird nochmal ein Cardigan von lillesolwomen. Mit diesem dehnbaren Fashionstoff lässt er sich wieder super als Blazer tragen. Ich hatte ihn erst vorgestern an und wurde von vielen angesprochen, dass ich so schick sein. Da hatte ich ihn mit einem komplett schwarzen Outfit kombiniert. Ich bin sicher, das war nicht mein letzter. Ein schwarzer wäre super. Hier seht ihr meinen ersten.

Ungewohnt helle Farbe für mich, aber der Frühling naht ja jetzt doch so langsam mal…

Es hatte an diesem Tag 2 °C, war windig und dazu noch die käsigen Beine… Also bitte achtet nur auf den Blazer (hihi).

Eine sonnige Woche noch.

LG

Claudia

Schnitt Blazer: lillesolwomen Cardigan No. 29

Stoff: Stoffmarkt

Schnitt Rock: MAjordis von ki-ba-doo

Shirt: Strandkleid von ki-ba-doo abgewandelt

verlinkt bei: MeMadeMittwoch und AWS

 

Basic Blusen-Shirt aus Seide

Ich habe das erste Mal reine Seide vernäht.

Das Stoffstück habe ich auf dem Stoffmarkt ergattert. Meine Große wollte unbedingt etwas daraus genäht bekommen (die Kleine eigentlich auch, aber dafür hat es nicht mehr gereicht).

Da ich gerade das  Basic Blusen-Shirt für ki-ba-doo zur Probe nähen durfte, habe ich gleich das aus dem Stoff für meine Tochter genäht.

Die Bluse ist leger geschnitten und fällt durch die abgerundeten Säume gleich ins Auge. Es ist ein sehr wandelbarer Schnitt. Es gibt ihn in verschiedenen Längen und auch für Damen.

Der Halsausschnitt kann wahlweise mit einem Rundhals oder einem V-Ausschnitt genäht werden. Geschlossen wird die Bluse mit einem kleinen Knopf oder einer Schleife im Nacken. Ich habe mich für den Rundhalsausschnitt entschieden und das Rückteil aus Viskosejersey genäht. Dadurch entfiel bei dieser Bluse auch die Teilung im Rückteil und der Verschluss im Nacken. Der Schnitt ist aber grundsätzlich für Webware konzipiert.

Vom Tragegefühl ist meine Maus total begeistert. Mal sehen, wie lange die Seide fleckenfrei bleibt. 😉

Ein Hauch von nichts auf der Haut…! Passt zu meinem zarten Kind :-).

Im nächsten Beitrag zeige ich euch dann mein Kleid. Wir sind quasi im Partnerlook…

Eine schöne Woche noch.

LG

Claudia

Schnitt: Basic Blusen-Shirt von kibadoo

Stoff: Seide und Viskosejersey vom Stoffmarkt

verlinkt bei: HoT

 

Cardigan als Blazer

Der neue Cardigan von lillesolwomen lässt sich hervorragend als Blazer tragen. Er sieht aus dem passenden Stoff elegant aus und ist zugleich sehr bequem.

Da ich nicht so gerne sportliche Sachen trage, habe ich beim Probenähen für den Cardigan etwas gezögert.  Aber dann sah ich diesen klassischen Stoff und daraufhin habe ich dann doch mitgenäht. Was für eine gute Entscheidung. Inzwischen habe ich sogar schon zwei Blazer 😊.

Dieser ist nach der ersten Probeversion genäht.  Er saß bei mir aber auch schon sehr gut. In der Endversion kann man nun zwischen schmaler und breiter umlaufender Blende wählen. Dies hier entspricht der breiten Blende, welche man am Kragen umklappen kann. Das gibt dem Cardigan den edlen Blazerlook.

Nun wünsche ich euch ganz viel Spaß mit dem neuen tollen Schnitt, den es bei Julia momentan zum Einführungspreis gibt. Für die „kleinen Damen“ gibt es diesen wunderbaren Schnitt übrigens auch. Mein Beispiel dazu zeige ich euch noch.
LG

Claudia

Schnitt: Cardigan No. 29 von lillesolwomen

Stoff: Nadelöhr

Verlinkt bei RUMS

Vivienne mit Herzausschnitt

Wie versprochen, zeige ich euch heute wieder etwas Genähtes.

Ich durfte wieder einmal für Elsterglück probenähen. Ein wunderbar weiblicher, figurbetonter Schnitt mit einem tollen Herzausschnitt.
Die Gummiraffungen machen das Shirt Vivienne zu etwas ganz Besonderem. Einen solchen Ausschnitt hatte ich vorher noch nie genäht.

In der Probenähgruppe ging es wirklich rund. Die meisten Probenäherinnen haben nämlich nicht nur ein Shirt genäht. Bei mir ist es aus Zeitmangel erstmal bei diesem einen geblieben, aber ich werde mir auch noch ein Kleid mit diesem Ausschnitt basteln. Das hat auch schon jemand getestet, sieht toll aus. Bei den dicken Schneeflocken von heute morgen mag zwar keiner an Sommergarderobe denken, aber es findet sich sicher bald Gelegenheit, das Shirt ausgiebig zu tragen.

Ihr bekommt den Schnitt dazu hier: https://de.dawanda.com/product/114399819-ebook-vivienne-schnittmuster-feminines-damenshirt

Meine Variante ist aus einem Stoff, den ich schon vor längerer Zeit mal auf dem Stoffmarkt gekauft habe.

 

Schnitt: Vivienne von Elsterglück

Stoff: Stoffmarkt

Ihr seht, dass es wirklich sehr figurbetont ist. Bei den Damen mit kleineren Größen sieht das noch ein bisschen schicker aus, wobei wir auch tolle Beispiele in ganz großen Größen hatten. Letztlich bleibt es doch Geschmacksache ;-). Zunehmen darf ich jedenfalls nicht, habe ich aber auch nicht vor ;-).

Liebe Grüße

Claudia

verlinkt bei: HoT