Nähwettbewerb

Die liebe Julia von lillesolundpelle hat in ihrem 24. Adventskalendertürchen zu einem Nähwettbewerb aufgerufen. Aufgabe ist es, bis morgen eine Kosmetiktasche nach einem einfachen Basicschnitt zu nähen. Dabei gilt es kreativ zu sein, etwas Besonderes zu machen.
Auf den letzten Drücker habe ich auch noch ein Täschchen genäht (hatte ich doch über den Weihnachtsrummel den Nähwettbewerb wieder vergessen…;-))!
Ich dachte mir, dass es etwas Besonderes ist, wenn man das Täschchen aus Jackenstoff näht. Der ist wasserabweisend und super geeignet fürs Schwimmbad. Denn da soll sie zum Einsatz kommen. Für das Shampoo und den nassen Badeanzug meiner Großen. Innen habe ich komplett mit Wachstuch gefüttert. 
Als zweite Besonderheit wollte ich was Glitzerndes – das Vögelchen!
Meine Tochter war sehr begeistert! Schaut selbst:

Das Wichtigste habe ich noch gar nicht gesagt. Zu gewinnen gibt es eine ebook-Flatrate von Julias Schnitten, die 2014 erscheinen! Das wäre ein absoluter Traum. Bin ich doch ein Fan ihrer Schnitte von meinen ersten Nähschritten an (und das ist noch gar nicht so lange her…).
Vielleicht habe ich ja Glück und wenn nicht, dann hat meine Tochter wenigstens eine schöne Kosmetiktasche ;-)!

Liebe Grüße

Claudia

365-Tage-Quilt

Eigentlich hat man mit 2 Kindern schon genug Projekte, aber bei diesem hier vom Königskind konnte ich einfach nicht widerstehen.
Es geht darum, jeden Tag ein Stoffquadrat aus dem Stoff, den man gerade verarbeitet, zurechtzuschneiden und in Reihen aneinander zu nähen, so dass man am Ende einen tollen Quilt erhält.
Ich habe mich für eine Größe von 1,9 x 1,5 m entschieden! Da ich zu Beginn des neuen Jahres Streit vermeiden möchte, mache ich gleich mal zwei Quilts! Auf Instagram poste ich auch regelmäßig meine Fortschritte (#der365TageQuilt, #das365TageProjektvonfraulula).
Hier ist das Ergebnis nach den ersten 5 Tagen des Jahres. Bei Uli (Das Königskind) auf dem Blog seht ihr noch mehr Beispiele!
Na, hab ich euch angesteckt? Noch ist es nicht zu spät! Und das Projekt kann ja jeder etwas für sich modifizieren.
Meine Vorderseite sollte nach 285 Tagen fertig sein (Quadrat 11,5 x 11,5 cm (inkl. Nahtzugabe), 15 Reihen waagrecht, 19 Reihen senkrecht). Das wäre dann am 12.10.2014! Von da an wird die Rückseite mit dem Binding gemacht. Absolutes Neuland für mich, aber dat läuft ;-)!
EDIT: 
Mein Konzept ist die ursprüngliche Idee von Uli. Ich nehme wirklich nur die Stoffe, die ich gerade vernähe und so werden die beiden Quilts wie ein Tagebuch eines Jahres für mich. Zusätzlich notiere ich mir jeden Tag in meinem Kalender, von welchem Projekt das vernähte Quadrat stammt. Ich werde vermutlich jeden Tag die aktuellen Quadrate schneiden, aber erst ein paar Tage später vernähen, damit ich bei den beiden Quilts etwas variieren kann (siehe Foto)!
Und, was habt ihr für Projekte?
Ein tolles, kreatives Jahr für euch!
LG
Claudia

Mein Begleiter 2014

Was wäre besser geeignet, als ein Kalender für den Jahreseinstieg bei RUMS!
Inspiriert von vielen Bildern bei Instagram, musste ich unbedingt auch so eine Hülle nähen.
Zuerst alles mal zurechtlegen:
Ja, das könnte ganz hübsch werden…
Und so sieht die fertige Hülle aus:
Solche Blumen habe ich auch schon mal hier verarbeitet. 
Ich liebe diesen Alexander Henry Stoff!
Hier noch die Innenansicht:
Mit so einem hübsch verpackten Kalender kann es doch nur ein gutes Jahr werden…! 
In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein tolles, gesundes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr.
Liebe Grüße
Claudia 

Sweet Waiting for X-Mas

Noch nie wurde mir die Wartezeit auf Weihnachten so versüßt wie in diesem Jahr!
Farbenmix machte es möglich mit seiner Adventskalendertasche Skippy
Als ich das erste Mal von der Aktion las, war ich Feuer und Flamme! Ich gehöre zu denjenigen, die vorher NICHT wissen wollten, wie die Tasche später aussieht.
So habe ich mir einfach schöne Stoffe ausgesucht und sie „blind“ kombiniert. Ich war schon immer so aufgeregt und gespannt, dass ich oft schon kurz vor Mitternacht nachgeschaut habe, was man am nächsten Tag nähen darf ;-).
Gelernt habe ich auch einiges dabei. Es hat sich wirklich gelohnt und ich bin glücklich, mir heute diese Tasche unter den Christbaum stellen zu können.
VIELEN DANK liebes Farbenmixteam! FROHE WEIHNACHTEN und ALLES GUTE FÜR 2014!
Hier die Vorder- und Rückseite:

Seitenansichten 

und noch ein paar Details…

Schnitt: Skippy von Farbenmix
Stoffe: Großteils Nadelöhr Schwabach
Ich wünsche euch allen ein besinnliches Fest und einen tollen Jahreswechsel und ein gutes 2014!
Liebe Grüße
Claudia

Tulipa für mich

Vor einiger Zeit habe ich mir schon einmal ein Raglanshirt nach dem Schnitt von Frau Liebstes genäht, aber es euch noch gar nicht gezeigt (huch).
Auf jeden Fall wollte ich gerne noch ein zweites und dafür war der Stoff „Tulipa“ von Lillestoff nach dem Design von enemenemeins perfekt. Genau meine Farben ;-).
Nur diesmal habe ich mir ein breites Bündchen angenäht, da es ohne Bund so „leer“ gewirkt hat.
Sehr gemütlich das Teil :-)!

Schnitt: Raglanshirt Frau Liebstes
Stoffe: Nadelöhr 
Ich besitze übrigens das Twin(e)book, für Frauen und für Kinder. Die für meine Mädels habe ich schon hier gezeigt!
Hey, und ich bin beim letzten RUMS vor Weihnachten dabei – juhu. In diesem Sinne wünsche ich euch allen Frohe Weihnachten und ganz viele glückliche Momente und Freude im Kreise eurer Liebsten :*! Ein ganz besonderer Dank gilt „Muddi“, die uns RUMSen Woche für Woche ermöglicht!
Eure Claudia

Winterzauber

Nach meiner ersten Florabella von hier brauchte ich nun unbedingt eine Winterversion. Als ich den Fischgrat-Wollstoff im Nadelöhr gesehen habe, wusste ich sofort, dass daraus meine neue Tasche sein sollte. Auf verschiedenen Blogs habe ich zwischenzeitlich öfter Kunstleder verarbeitet gesehen – so toll. Ich habe für meine Tasche auch danach gesucht und bin sofort bei dem grau-blauen hängen geblieben. Die silberne Paspel und das Chevronband runden das ganze ab…
Ach, ich bin begeistert von meinem Winterzauber!
Stoffe: Nadelöhr
Schnitt: Florabella
Da habe ich mir doch glatt ein eigenes Weihnachtspräsent bereitet ;-)! Das schreit ja förmlich nach RUMS, oder? 
Bin gespannt, wie sich die anderen Mädels beschenkt haben ;-)!
Ein schönes Adventswochenende euch allen
Claudia

Lila – Lova – Love

Heute mit den 3 L´s zu RUMS!

Ich hatte euch ja schon hier geschrieben, dass ich noch zwei weitere Lovas nähen möchte.
Die für meine kleine Tochter konntet ihr ja schon auf Instagram sehen: 

Jetzt ist meine auch fertig, juhuuuu! War aber bei den eisigen Temperaturen auch höchste Zeit ;-)! Ich sehe zwar nicht so niedlich aus wie meine beiden Mäuse in ihren Jacken, aber ich fühle mich trotzdem sehr wohl darin. Ich habe mich neben Sternen auch für Eiskristallapplikationen (nach dem DIY von Lila-Lotta) entschieden, das war schon etwas aufwändiger, aber es hat sich gelohnt. Ein paar Paspeln mussten natürlich auch sein und die Kapuze hat einen Tunnel bekommen. Ansonsten habe ich am Schnitt nichts verändert, ihn nur an meine Proportionen angepasst ;-)!
Here we go:

Schnitt: BIG MAlova von Frau Liebstes
Stoffe: BonnybeeNadelöhr
Ich wünsche euch einen schönen, kuschelig warmen ersten Advent.
Liebe Grüße
Claudia

Probenähen für „Frau Charly“

Yeah, Jipiiee, Juhu…!
Große Freude, als ich Ninas Nachricht bekommen habe, dass ich für sie Probejähen darf! Mein erstes Mal ;-)! Allerdings auch etwas Herzklopfen. Kann ich das überhaupt? 

Da ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich mich gleich für 2 verschiedene Modelle entschieden. Eine elegantere und eine sportlichere. Für die zweite Variante habe ich den Schnitt kurzerhand abgewandelt und die Rundung zu einem Zipfel verlängert. 

Die Elegante:

Die Sportliche:

Welche gefällt euch besser? 
Habe ich mein Debüt als Probenäherin bestanden?
Es hat auf jeden Fall viel Spaß gemacht.
Zu kaufen gibt es das ebook „Frau Charly“ ab sofort bei Hedi im Shop.
Näht euch doch auch eine schöne kuschelige Kapuzenmütze – es wird kalt!!!
So, nun ab damit zu RUMS!
GLG und danke Nina, dass ich dabei sein durfte.
Claudia

Lova our Love

Es ist ja kein Geheimnis, dass ich großer Fan von Frau Liebstes und ihren Schnitten bin.
Als wenn sie Gedanken hätte lesen können, hat sie genau zum richtigen Zeitpunkt den Winterparka „Lova“ herausgebracht. 
Zuerst war ich schockiert, dass ich 30 Seiten kleben musste ;-), aber es hat sich wirklich gelohnt. Außerdem kann ich ja gleich 2 Größen davon nähen, also was soll`s (ich habe mir jetzt auch noch den Damenschnitt gekauft und klebe gerade 50 Seiten – hihihi).
Claudi hat in diesem Post genauestens geschrieben, wie man eine Winterjacke näht, so dass es kein Problem für mich war. Aufwändig aber schon, denn man muss die Außenjacke, die Innenjacke und das Futter zuschneiden. Das hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert.
Dann noch „Zutaten“ geordert, wie Reißverschlüsse, Kordeln und Kordelstopper und Reflexionspaspelband.
So genug gejammert – hier seht ihr nun das Ergebnis – ich bin echt verliebt:

Hier noch ein paar Details:

Schnitt: Lova
Stoffe: Bonnybee und Hamburger Liebe
Sterne: Tutorial von Lila-Lotta
Mütze: Klimperklein
Kurzwaren: Jajasio
Ich hoffe, dass meine beiden geplanten Lovas auch so schön werden. 
Mal sehen, ob sie euch auch so gut gefällt, deshalb zeige ich sie euch heute bei Creadienstag und bei Meitlisache.
Eine schöne Woche noch und GLG
Claudia

Viktoria die II.

Wie ich in meinem Beitrag von hier schon geschrieben habe, war ich in diesen Schnitt gleich total verliebt. 
Eigentlich wollte ich für meine beiden Töchter ja gleiche Versionen nähen, aber in meinem Kopfkino rauschten plötzlich ganz andere Bilder vorbei 😉

Entstanden ist dann ein Traum in lila – ach, ich liebe diese Farbe. 
Achtung Bilderflut:

Schnitt: Viktoria
Stoffe: Hamburger Liebe und Silikonpopeline/Knöpfe von hier
Und weil ich schon laaaaaange nicht mehr dabei war, hüpfe ich noch schnell zum creadienstag!
Euch eine schöne Woche (bei uns sind Ferien – juhu)!
Liebe Grüße 
Claudia