Follow me…

… on bloglovin`

Jetzt wird es aber mal langsam Zeit mich auch einzutragen, wo ich doch schon so vielen von euch folge.
Ihr findet mich jetzt auch bei Bloglovin!
Klickt einfach links in der Sidebar auf das Icon! Viel Spaß!

LG Claudia

P.S.: ein Blog dem ich schon lange Folge, ist der von Lila-Lotta.blogspot.de
Und momentan lohnt es sich gleich doppelt, tolle postings und ein Gewinnspiel noch dazu!
Also mitmachen!!!

Florabella die Zweite und Dritte

Irgendwie hat es die Florabella von hier meiner Verwandtschaft angetan ;-). 
Wenn da mal Geburtstage anstünden, wüssten sie schon, was ich schenken könnte…! Dankeschön auch… Zwei Florabellas in kurzer Zeit hintereinander nähen…
Aber gut, wenn man seine Leute glücklich machen kann!
Die Stoffe haben sich die Beschenkten selbst ausgesucht.

Hier die erste für die Schwiegermutter:

Außen schlicht und innen der Knaller mit Rosenfutter!
Die zweite ist für meine Schwester:

Bin ja mal gespannt, wie sie ankommt! Dieser Geburtstag kommt erst noch.
Eine gute Zeit und Glückwunsch an alle Geburtstagskinder!
LG
Claudia

Viktoria die I.

Als ich den Schnitt das erste mal hier sah, war ich sofort verliebt.
Aber Laujosa durfte damals noch nix verraten ;-)! Inzwischen kann man den Schnitt Viktoria bei farbenmix kaufen.
Die erste habe ich nun für meine große Maus genäht. Wahnsinn, man kann sich an Zierstichen austoben. Allerdings ist das bei Jersey immer so eine Sache…! Alle sind mir nicht 100% gelungen. Aber das Gesamtwerk kann sich doch sehen lassen, oder?
Genau das Richtige für goldene Herbsttage.

Und hier noch Tragefotos:

Die Stoffe sind zum Großteil von bonny-bee!
Einen goldenen Oktober wünscht euch 
Claudia

Geschwisterliebe

Ach, wenn es doch immer so harmonisch wäre… 😉

Bevor ich vom Thema abkomme:

Genäht habe ich die beiden Raglanshirts nach dem ebook von Frau Liebstes!
Ich habe gleich das Mutter-Tochter-ebook gekauft und auch schon eines für mich genäht (Bilder folgen). Sowohl bei den Kids als auch bei mir, würde ich bei nochmaligem Nähen an den oberen Kanten (Arme und Vorder-/Rückteil) mehr Nahtzugabe geben, da der Ausschnitt sonst etwas zu weit für uns ist. Sonst sitzt es super und geht auch easy zu nähen (dank der tollen Beschreibung).
Die Röckchen sind nach dem ebook Zwei-Lagen-Rock von lillesol & pelle genäht. Gehen auch super einfach zu nähen, allerdings hatte ich schon einige Mühe, den Rollsaum um die Rundungen zu bringen. Da muss ich mit meiner neuen Overlock noch etwas üben…

Hier ist das Ergebnis:

Zucker!
Auch ein schöner Rücken kann entzücken!
Tanzen kann man auch wunderbar in dem Outfit 😉
Der Herbst kann auch schöne Seiten haben, wie man hier sieht!
LG
eure Claudia

Fruchtig – elegant

Jetzt hab ich es endlich mal gewagt und eine Hose für mich genäht.
Eigentlich ist ja meine Figur auch prädestiniert dafür, denn meine Taillenweite ist
um 3 Größen kleiner als die Hüftweite. Wo kann man das schon kaufen?
Genäht habe ich eine graue Leinenhose mit Fischgratmuster nach einem Burdaschnitt. 
Da werden sicher noch ein paar folgen, sie trägt sich nämlich super!
Das Shirt habe ich auch selbst genäht, nach einem eigenen Schnitt. Ich hatte einige einfache, gut sitzende Shirts mit Vorder- und Rückteilpasse und da habe ich versucht, den Schnitt abzunehmen. Ein bisschen habe ich noch variiert und tadaaa, hier ist das Ergebnis:

Hey, heute wandern somit gleich zwei Teile zu RUMS.
Euch allen einen tollen Tag!
LG Claudia

„Bella“ Italia …

… im wahrsten Sinne des Wortes 😉

Für unseren bevorstehenden Urlaub nach Italien, wollte ich unbedingt noch für mich eine Sweatjacke nähen. Nur welcher Schnitt? Als ich dann die (Big) Lady Bella bei mialuna24 sah, war es sofort klar. Die Vorderteilpasse hatte es mir angetan und das Beste, es gibt den Schnitt auch für meine Mädels!

Also ran an die Maschine und mal eben 3 Jacken genäht.

Meine habe ich aus einem kuscheligen türkisfarbenen Sweat genäht und meinen geliebten Hamburger Liebe Stoff (After Rain) als Passe eingesetzt (nach diesem Tutorial von Frau Liebstes).
Als Highlight habe ich bei Kunterbunt Design noch die gestickte Blume passend zum Stoff bestellt und auf den Rücken appliziert. 
Die Jacke ist ja soooo kuschelig, da werde ich im Urlaub garantiert nicht frieren ;-)!

Und weil die Jacke für mich ist, geht sie gleich zu RUMS! Ich bin schon gespannt, was ihr wieder gezaubert habt.

Ganz nebenbei seht ihr hier auch noch die Jacken meiner Mädels ;-)!

Eine tolle Zeit euch allen und liebe Grüße

Claudia

70th – Style

Ja, ja, lang lang ist es her, da trug man Schlag…

Aber ich finde es bei Kindern immer noch süß, deshalb habe ich mich für das Modell Wanda von Fabenmix entschieden. Die Nähanleitung ist super, aber es erfordert schon ein wenig Geduld. Schon allein das Schnittmuster abzukopieren…! Aber es hat sich gelohnt. 
Die Hose habe ich schon im April genäht, aber gestern wurde sie das erste Mal getragen. Irgendwie hat das Wetter immer nicht gepasst.

Sieht sie nicht süß aus, meine Große?

Auf dem letzten Bild sieht der Einsatz etwas schief aus. Ist er aber nicht, wie man oben sieht… 😉

Das T-Shirt ist übrigens nicht selbst genäht, es war ein Geschenk!

Einen schönen Tag und liebe Grüße

eure Claudia 

Sonne, Strand und Meer…

… mit meinen neuen Strandtaschen kann der Urlaub kommen!

Es hat ein Ende, ich muss die Badesachen nicht mehr in die 1 €-Tasche eines Spielwarenhändlers packen 😉 Jetzt geht es schick zum Strand.

In drei Wochen ist es so weit, unsere beiden Mädchen werden zum ersten Mal das Meer sehen. Wir freuen uns schon riesig!!!

Als ich Julias Taschenschnitt Sunshine Coast gesehen habe, wusste ich sofort, dass ich so eine Tasche haben muss! Aber es stand noch so viel anderes auf meiner to-sew-Liste…
Die Stoffe hatte ich aber schon vor einiger Zeit bei Eva bestellt. Ich wollte die Tasche aus dem schönen Wachstuch von Amy Butler nähen. Das war sofort klar und ich war total von den Socken, als ich sah, dass mein großes Vorbild 😉 Claudi sie auch daraus genäht hatte. Das war wirklich ein großer Zufall… (ich schwöre ;-))!
Die Stoffe für die zweite Tasche hatte ich in der gleichen Lieferung bekommen, ich wusste nur bis dahin noch nicht, dass ich noch eine zweite Tasche daraus nähen will 😉 Aber sie passten so herrlich zusammen und wir haben zu viert ja auch soooooo viel Badesachen ;-)!!!

Aber lange Rede …, hier sind sie:

Die rechte ist mit den Wachstuchtäschchen aus dem ebook ausgestattet. Bei der linken habe ich Gummihalter für unsere neuen Trinkflaschen (siehe unten) eingenäht und auf der Rückseite eine kleine Tasche fürs iPhone, Schlüssel etc. angebracht.

Freunde meinten, dass der Joel Dewberry Stoff für Innen viel zu schade sei, aber ich bin der Meinung, dass ich ihn in der Tasche viel öfter zu Gesicht bekomme, als an einem Kleidungsstück, dass man nicht jeden Tag trägt…

Ich bin jedenfalls ganz begeistert von meinen Strandtaschen und meine Kleine konnte sich auch nicht entscheiden, welche ihr besser gefällt 😉

Jetzt noch ein Wort zu den oben erwähnten Trinkflaschen. Es war Liebe auf den ersten Blick. Da sie auch noch umweltfreundlich und völlig schadstofffrei sind, hat jedes Familienmitglied eine bekommen. Ein teurer Spaß, aber jeden Cent wert. Meine (rechts) ist isoliert und hält Kaltes kalt und klar, Heißes heiß. Man kann einen speziellen Verschluss dazu bestellen, wie es sie für die Coffee-to-go-Becher gibt. Genial! Auch die Kinder kommen mit ihren Flaschen super zurecht. Der Trinkverschluss ist aus Silikon, sehr angenehm beim Trinken. 
Die Firma heißt Klean Kanteen und zu bestellen sind sie bei Trinkpur! Die Beratung dort ist wirklich ausgezeichnet. Und ich schreibe das nicht, weil ich irgendetwas dafür bekomme, nein, ich will es einfach mit euch teilen.

So, etwas abgeschweift 😉 …, aber jetzt noch zu RUMS mit meinen Taschen und euch allen einen tollen Tag!!!

Liebe Grüße
Claudia

Sonnentauglich!

Ich habe mir das ideale Outfit für diese wunderbaren Sommertage genäht. Ich möchte den ganzen Tag nur noch damit herumlaufen, so angenehm fühlt sich der Stoff auf der Haut an!
Der Schnitt ist aus der BurdaPlus FS2013 und eigentlich für ein Neckholderkleid gedacht!
Aber als Strandkleid ist es auch ideal. Den Stoff hierfür hatte ich auf dem Stoffmarkt günstig ergattert und dafür ist er doch wie geschaffen, oder?

Und da es was für mich ist, geht es ab zu RUMS. Mal sehen, was ihr so gezaubert habt.

Einen wunderbaren Sommer euch allen,

eure Claudia