l&p Raglan-Hoodie als Kleid

Ich hoffe, es wird euch nicht langsam langweilig, dass ich aus allen Schnitten ein Kleid nähe. 😉 Aber das bin nun mal ich!

Auch hier geschehen. Der Schnitt war eigentlich nur als Pulli vorgesehen. Ich habe aber um ca. 24 cm verlängert und Julia damit inspiriert, eine Kleidervariante mit im Schnitt aufzunehmen. 🙂

Ich liebe Raglanärmel sowieso und dann, anstatt einer Kapuze auch einen Kragen nähen zu können, kam mir sehr entgegen. Deshalb hab ich mal eben drei Kleider genäht. Die zeige ich euch hier nacheinander. Da hier seit Wochen alles grau in grau ist, beginne ich mit der leuchtenden Variante. Das erheitert einem das Gemüt ;-).

Den supertollen Stoff habe ich von Himmelblau. Die Büdchen und die tolle Kordel ist sind aus dem Nadelöhr.

Ok, viele verschiedene Bilder gibt es nicht. Aber es war soooooo kalt!

Das Kleid habe ich dieses Jahr an Weihnachten getragen. War sehr bequem und hat viel Platz für gutes Essen gelassen ;-).

Momentan zum Einführungspreis und mit Anleitungsvideo. Eine super Sache auch für Nähanfänger.

Viele Grüße

Claudia

Schnitt: Raglanhoodie No. 39 von lillesolwomen

Stoff: Himmelblau

(Beitrag enthält Werbung wegen Markennennung)