Softshelljacke im Bikerstil

Also eine Softshelljacke hatte ich noch nicht – bis jetzt. Nur einen Regenmantel.
Ich durfte für die liebe Julia von lillesolundpelle probenähen und endlich konnte ich mir eine nähen, die obenrum UND untenrum passt.
Durch 2 Größen Differenz zu oben und unten war es bisher immer schwer, eine zu kaufen. Aber seit ich mit dem Nähen angefangen habe, kann ich dieses Problem lösen.
Ich habe ewig nach einem Stoff gesucht. Entweder gibt es einfarbigen Softshell oder ganz bunten mit Kindermotiven. Beides wollte ich nicht für mich. Dann hab ich diesen Stoff mit den Sternen entdeckt. Der musste es sein. Als Kontrast dann mit passendem Rot, perfekt. Die Entscheidung habe ich nicht bereut.
Ich war aus der Gruppe die erste, die genäht hat und konnte die Länge bei anderen nicht vorher sehen. Deshalb habe ich vorsichtshalber um 3,5 cm verlängert. Ich persönlich finde sie für mich immer noch etwas zu kurz, aber man selbst ist ja immer kritischer als andere. Den anderen aus meiner Gruppe hat sie gefallen ;-). In der Endversion des Schnittes ist die Jacke aber verlängert worden. 
Wenn ihr sicher gehen wollt, dann legt doch den Schnitt einmal auf eine Jacke, die die gewünschte Länge hat :-). 
Bisher hatte ich noch keine Gelegenheit sie zutragen, aber ich freue mich schon drauf. Auch wenn ich natürlich jetzt erstmal noch den Sommer genießen möchte ;-).
Schnitt: Softshelljacke lillesolwomen
Stoff: über „Das hüpfende Komma“


Bedingt durch die Ferien habe ich nicht so viel gebloggt, aber auf diese Jacke habe ich mich schon die ganze Zeit gefreut, denn sie war schon seit laaaanger Zeigt fertig ;-).
Euch allen eine tolle Zeit.
Ganz liebe Grüße
Claudia
verlinkt bei RUMS

Lieblingsmäntel aus Softshell

Juhu, endlich der passende Schnitt zu dem wunderschönen Softshell. Diesen Stoff habe ich schon seit letztem Sommer zuhause, aber eigentlich wollte ich erst einen anderen Mantel nähen. Aber ich habe es ewig vor mir her geschoben (sooo viele Schnittteile) ;-). Dann sah ich den Lieblingsmantel von mamasliebchen und der Schnitt hat mir sofort super gefallen.
Da der Stoff von innen so schön weich angeraut ist, habe ich auf das Innenfutter verzichtet und den Mantel mit Schrägband eingefasst. Beide Mäuse haben sich die Farbe selbst ausgesucht. 
Die Große hat eine runde Kapuze, die Kleine eine Zipfelkapuze bekommen.
Beim Ostereiersuchen hatten nun die Mäntel Premiere. Die Fotos sind nicht perfekt, aber dafür sind die Kinder auch in Aktion ;-). 
Die Temperaturen steigen endlich langsam, so kommen die Mäntel hoffentlich bald öfter zum Einsatz. 

Schnitt: Lieblingsmantel von mamasliebchen
Stoff: Softshell vom Nadelöhr
Allen noch eine tolle zweite Ferienwoche (sofern ihr eine habt ;-)) und viele liebe Grüße.
Claudia
verlinkt bei HoT, kiddikram und meitlisache