Pepini: eine coole Hose

Als ich von Elsterglück gefragt wurde, ob ich Pepini zur Probe nähen möchte, dachte ich zuerst, oje, meine Mädels tragen selten Hosen…
Aber: Pepini lieben sie!!!
Irgendwie hatte ich die Idee, dass ich alte Jeans meines Mannes hierfür upcyclen müsste ;-).
Zuerst habe ich die der Kleinen genäht, denn der Schnitt geht nur bis Gr. 128 und die Große hat 134 (später hat sich gezeigt, dass ich sie trotzdem auch nähen konnte – zeige ich euch noch).
Pepini hat coole Details: Unterteilungen an den Beinen, einen Sattel, einen Riegel (habe ich weggelassen), Gesäßtaschen und die schräge Knopfleiste. Diese hat es mir besonders angetan. Ich habe sie in meinem Bespiel aus Kunstleder genäht. Der Blumenstoff ist aus Cord (und einer der ersten Stoffe, die ich je gekauft habe… Seufz). 
Beim Nähen könnte ich auch meine Paspelliebe voll ausleben ;-).
Die Hose ist gut zu nähen, denn die Anleitung ist wie immer leicht verständlich.
Meine Kleine war voll in Posinglaune, ich könnte sie fressen auf den Fotos <3…

Schnitt: Pepini von Elsterglück 
Stoff: alte, ausgediente Jeans 

Das Top hatte ich noch vom letzten Jahr (Lin Kim). Es passt hervorragend zur Hose.

Unsere Hose habe ich übrigens an den Außenseiten 2 cm verschmälert, da meine Kind so schmal ist. Also ggf. sogar in der Weite eine Nummer kleiner nähen, wenn man das „pumpige“ etwas heraus haben möchte.

Mit der Hose ist die Maus sogar schon geritten, sie hält demnach einiges aus ;-). Weiter Beispiele findet ihr bald hier bei Elsterglück. Sie ist nämlich für Jungs und Mädels geeignet.
Viel Spaß beim Nähen und einen sonnigen Dienstag wünscht euch
Claudia
Verlinkt bei HoTmeitlisachekiddikram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.