Winterkombi im Partnerlook

Ihr habt bestimmt schon den neuen Schnitt von Lillesolundpelle entdeckt: die Winterkombi. Letzte Woche habe ich euch mein Kleid gezeigt, heute sind meine Mädels dran.
Das Kleid ist für Sweat geeignet und ich konnte ein heiß geliebtes Stoffschätzchen von Rebekah Gina endlich vernähen. Die Kombistoffe haben die Mädels großteils wieder selbst ausgesucht.
Zum Fotografieren sind wir zu einem Wildschweingehege gefahren. Es sind tolle Bilder entstanden, deshalb gibt es heute ein paar mehr zu sehen.

Schnitt: Winterkombi von lillesolundpelle
Stoffe: Rebekah Ginda über AfS
Wie ihr seht, haben sich meine beiden Damen sehr wohl in ihren Kleidern gefühlt, auch wenn sie anfänglich etwas skeptisch gegenüber dem Kragen waren. Gut, dass ich es zur Probe nähen durfte. 😉 Jetzt mögen sie ihn und wenn es zu warm wird, wird er einfach aufgeknöpft.
Einen bunten Herbsttag und LG
Claudia

Lillesol Winterkombi

Bei der Winterkombi von lillesolundpelle handelt es sich um ein kuscheliges Kleid in A-Linie mit großem Kragen. 

Wie gewohnt, gibt es auch bei diesem Schnitt mehrere Variationsmöglichkeiten. Ihr könnt das Kleid z.B. auch als Pulli nähen, den Kragen hochgeschlossen mit Knöpfen arbeiten oder ihr lasst ihn leger aufgeklappt, wie auf meinen Fotos.
Nach Sichtung meiner Bilder fürs Probenähen habe ich mich entschlossen, den Kragen zu entfernen (siehe letztes Foto). Er steht mir einfach nicht. Anstatt dessen habe ich einen Tunnelzug genäht und eine Kordel eingezogen. An mir sieht diese Lösung viel schöner aus. Bei anderen finde ich aber auch den Kragen toll. Diese Individualität macht allerdings auch den Reiz beim Nähen aus. Stimmt`s?

Ich habe mein Kleid gleich zu einer großen Party getragen. Super!!
Schnitt: Winterkombi von lillesolundpelle
Stoffe: Blättersweat von ByGraziela und Nadelöhr
Für alle, die es noch nicht nicht wissen, das ebook gibt es auch für die kleinen Damen. Meine Beispiele dazu zeige ich euch nächste Woche.
Kuschelt euch ein und habt eine schöne Restwoche.
LG
Claudia
Verlinkt bei RUMS und Outnow

Longsleeve lillesolwomen

Hier zeige ich euch mein zweites Shirt aus dem Probenähen für lillesolundpelle
Der Schnitt ist das Longsleeve von Lillesolwomen. Ich habe lediglich die Ärmelbündchen verlängert und den Ausschnitt etwas tiefer gesetzt. Im Schnitt ist auch noch ein V-Ausschnitt enthalten, den ich bei meinem ersten Shirt von letzter Woche genäht habe.
Ein weiteres tolles Basicteil für den Herbst ist es geworden.

Schnitt: Longsleeve von lillesolwomen
Stoff: Stoffrest via Nadelöhr

Einen tollen Herbst für euch alle.
LG
Claudia
verlinkt bei RUMS und outnow


Meine Minis ganz, ganz Maxi!

Meine Mädels haben eine ganz große Liebe! Ihr neues Maxi-Kleid von lillesolundpelle.
Ich habe es im Partnerlook zu meinem zur Probe genäht und sie haben mir es aus den Händen gerissen. Bei den momentanen Temperaturen wollen sie gar nichts mehr anderes anziehen. Der Stoff ist auch ein Traum, er macht alles mit, fällt traumhaft und knittert nicht. Die Kleider kommen auf jeden Fall in den Urlaubskoffer! 
Hier, seht euch meine Minis an, sind sie nicht ganz schön maxi in ihren Kleidern? Wir sind schon so oft darauf angesprochen worden…

Schaut mal, wie dankbar sie sind 😉

Und weil es so schön ist, nochmal alle drei…

Schnitt: Maxikleid von lillesolundpelle 
Stoff: via Nadelöhr 
Ein weiteres Maxikleid hab ich schon wieder genäht, das zeige ich euch demnächst! Und ich mag auch noch eines für mich… ;-).
Einen tollen Sommer euch allen.
Ganz liebe Grüße
Claudia

Bluse mit Manschetten

Momentan geht es Schlag auf Schlag mit dem Probenähen bei mir 😉
Hier ist mein nächstes Teil, diesmal eine Bluse. Da hatte ich bisher noch keine genäht. Es handelt sich um das Blusenhirt Webware von lillesolwomen. 
Wie immer ist Julias Anleitung sehr verständlich, auch wenn es diesmal kein Schnitt ist, der mal eben ganz fix in 45 Min. genäht ist. Aber er macht dafür auch was her. Ich stehe ja total auf Manschetten an den Ärmeln und Stehkrägen finde ich auch super. 
Beim nächsten Mal würde ich aber einen nicht so „steifen“ Baumwollstoff verwenden, dann fällt die Bluse noch weicher. 
Ich hab mich gleich mal in unserem neu angelegten Vorgarten fotografieren lassen ;-)…

Schnitt: lillesolwomen Nr. 6 Blusenshirt Webware
Stoff: Tante Ema via Nadelöhr

Julia hat den Schnitt auch für Jersey herausgebracht, das versuche ich als nächstes 😉 Viele tolle Designbeispiele findet ihr unter www.lillesolundpelle.de.
Ich wünsche euch einen schönen Tag und bis bald.
LG
Claudia
verlinkt bei RUMS und Outnow.

Lillesol und Pelle goes women

Die ersten ebooks, die ich mir gekauft habe, waren von Julia (lillesolundpelle). Seit dem bin ich ein großer Fan ihrer Schnitte. Ich habe wirklich sehr viele davon ;-).
Ich konnte vor kurzem meinen Augen nicht trauen, als ich Julias Aufruf zum Probenähen gelesen hatte – und zwar für uns Große. Wahnsinn! Und als sie meine Bewerbung angenommen hatte, habe ich ein Freudentänzchen aufgeführt. Das glich schon einer Adeligsprechung ;-). 
Ich habe mir deshalb auch ganz große Mühe gegeben beim Nähen des Freizeitmantels. Hier die Details:
Der lillesol women No.2 Freizeitmantel ist ein
schmal geschnittener Mantel aus Jersey mit
weitem, hohen Stehkragen, der trendy, praktisch
und gemütlich ist. Er wird
gedoppelt genäht, so dass er etwas wärmer als
einfache Jerseymäntel ist und außerdem auch im
Inneren keine unschönen Nähte zu sehen sind. 
Ich bin ja eher immer der farbenfrohe Typ, so auch hier. Ich war froh, dass es Julia gefallen hat, da sie ja eher immer elegant zurückhaltend näht, was ich auch toll finde. Aber seht selbst – Bilderflut:


Schnitt: Lillesol women Nr. 2
Stoffe: via Nadelöhr

Der Mantel ist wirklich super schnell genäht. Man kann ihn übrigens auch in Jackenlänge nähen. 
Noch ein Tipp: Ich habe die Reißverschlusskante anstatt mit Vlies mit Kantenband verstärkt und dann den Reißverschluss noch mit Stylefix festgeklebt. Somit ist bei mir kein Millimeter verrutscht ;-).
Ich finde, dass der Mantel der Figur sehr schmeichelt und ich bin happy, dass Julia den Schnitt bis zur Plussize anbietet.
Ihr könnt die ersten beiden Damenschnitte (der zweite ist die Freizeithose) ab sofort bei Julia erwerben. Ganz viel Spaß damit. Ich freue mich schon auf weitere women-Schnitte.
Ganz liebe Grüße
Claudia
Verlinkt zu RUMS und outnow
Der Beitrag enthält Werbung.

Geschwisterliebe

Ach, wenn es doch immer so harmonisch wäre… 😉

Bevor ich vom Thema abkomme:

Genäht habe ich die beiden Raglanshirts nach dem ebook von Frau Liebstes!
Ich habe gleich das Mutter-Tochter-ebook gekauft und auch schon eines für mich genäht (Bilder folgen). Sowohl bei den Kids als auch bei mir, würde ich bei nochmaligem Nähen an den oberen Kanten (Arme und Vorder-/Rückteil) mehr Nahtzugabe geben, da der Ausschnitt sonst etwas zu weit für uns ist. Sonst sitzt es super und geht auch easy zu nähen (dank der tollen Beschreibung).
Die Röckchen sind nach dem ebook Zwei-Lagen-Rock von lillesol & pelle genäht. Gehen auch super einfach zu nähen, allerdings hatte ich schon einige Mühe, den Rollsaum um die Rundungen zu bringen. Da muss ich mit meiner neuen Overlock noch etwas üben…

Hier ist das Ergebnis:

Zucker!
Auch ein schöner Rücken kann entzücken!
Tanzen kann man auch wunderbar in dem Outfit 😉
Der Herbst kann auch schöne Seiten haben, wie man hier sieht!
LG
eure Claudia

Sonne, Strand und Meer…

… mit meinen neuen Strandtaschen kann der Urlaub kommen!

Es hat ein Ende, ich muss die Badesachen nicht mehr in die 1 €-Tasche eines Spielwarenhändlers packen 😉 Jetzt geht es schick zum Strand.

In drei Wochen ist es so weit, unsere beiden Mädchen werden zum ersten Mal das Meer sehen. Wir freuen uns schon riesig!!!

Als ich Julias Taschenschnitt Sunshine Coast gesehen habe, wusste ich sofort, dass ich so eine Tasche haben muss! Aber es stand noch so viel anderes auf meiner to-sew-Liste…
Die Stoffe hatte ich aber schon vor einiger Zeit bei Eva bestellt. Ich wollte die Tasche aus dem schönen Wachstuch von Amy Butler nähen. Das war sofort klar und ich war total von den Socken, als ich sah, dass mein großes Vorbild 😉 Claudi sie auch daraus genäht hatte. Das war wirklich ein großer Zufall… (ich schwöre ;-))!
Die Stoffe für die zweite Tasche hatte ich in der gleichen Lieferung bekommen, ich wusste nur bis dahin noch nicht, dass ich noch eine zweite Tasche daraus nähen will 😉 Aber sie passten so herrlich zusammen und wir haben zu viert ja auch soooooo viel Badesachen ;-)!!!

Aber lange Rede …, hier sind sie:

Die rechte ist mit den Wachstuchtäschchen aus dem ebook ausgestattet. Bei der linken habe ich Gummihalter für unsere neuen Trinkflaschen (siehe unten) eingenäht und auf der Rückseite eine kleine Tasche fürs iPhone, Schlüssel etc. angebracht.

Freunde meinten, dass der Joel Dewberry Stoff für Innen viel zu schade sei, aber ich bin der Meinung, dass ich ihn in der Tasche viel öfter zu Gesicht bekomme, als an einem Kleidungsstück, dass man nicht jeden Tag trägt…

Ich bin jedenfalls ganz begeistert von meinen Strandtaschen und meine Kleine konnte sich auch nicht entscheiden, welche ihr besser gefällt 😉

Jetzt noch ein Wort zu den oben erwähnten Trinkflaschen. Es war Liebe auf den ersten Blick. Da sie auch noch umweltfreundlich und völlig schadstofffrei sind, hat jedes Familienmitglied eine bekommen. Ein teurer Spaß, aber jeden Cent wert. Meine (rechts) ist isoliert und hält Kaltes kalt und klar, Heißes heiß. Man kann einen speziellen Verschluss dazu bestellen, wie es sie für die Coffee-to-go-Becher gibt. Genial! Auch die Kinder kommen mit ihren Flaschen super zurecht. Der Trinkverschluss ist aus Silikon, sehr angenehm beim Trinken. 
Die Firma heißt Klean Kanteen und zu bestellen sind sie bei Trinkpur! Die Beratung dort ist wirklich ausgezeichnet. Und ich schreibe das nicht, weil ich irgendetwas dafür bekomme, nein, ich will es einfach mit euch teilen.

So, etwas abgeschweift 😉 …, aber jetzt noch zu RUMS mit meinen Taschen und euch allen einen tollen Tag!!!

Liebe Grüße
Claudia